MVZ Schöne Augenblicke
Zapfen-Stäbchen-Dystrophie (ZSD)

Die Zapfen-Stäbchen-Dystrophie (ZSD) ist eine Gruppe erblicher Netzhauterkrankungen mit Degeneration der Photorezeptoren: Nach anfänglichem Absterben der Zapfen in der Netzhautmitte breiten sich die Erkrankungen langsam in den äußeren Netzhautbereich und auf die Stäbchen aus. Zur Symptomatik gehören verminderte Sehschärfe, Farbenblindheit, Lichtempfindlichkeit (Photophobie), fortschreitender Sehverlust im peripheren Gesichtsfeld und Nachtblindheit. Siehe Retinopathia pigmentosa (RP)

Weitere Blogbeiträge